Ausgefallene Babysöckchen erstehen

Ein neuer Erdenbewohner ist geboren und das Glück riesengroß. Da fragen sich Freunde und Familie, was dem Kleinen auf seinen ersten „Schritten“ in die Welt zu schenken ist. Eine gleichermaßen praktische wie kreative Idee sind Ausgefallene Babysöckchen.

Warme Füße
Bis zu den ersten Schuhen wird es ein Weilchen dauern. Nichtsdestotrotz ist Bekleidung an den Füßchen wichtig, sollen diese doch nicht auskühlen. Babysöckchen können käuflich erworben oder auch von Hand selbst gestrickt werden. Sicher überwiegen bei Vielen die Trendfarben rosa für die kleinen Mädchen und hellblau für die kleinen Jungs. Aber auch andere helle Farben, wie grün oder orange, können bereits vor der Geburt angeschafft und unisex verwendet werden. Ausgefallen sind die Söckchen bereits als Anhängsel an der Glückwunschkarte zur Geburt des Neuankömmlings.

Ausgefallene Ideen
Liebevoll verschenkte Söckchen bestechen beispielsweise durch den Namen des Kindes, der draufgestickt werden kann oder durch freche Fransen. Sind die Babys etwas größer und entdecken ihre Füße zum Spielen, machen sich leuchtende Farben oder kleine Bommeln zum Anfassen sehr gut. Nett ist auch die Idee, die Babysöckchen läuten zu lassen durch Einarbeiten eines kleinen Glöckchens. Sicherheit ist aber in jedem Fall geboten, dass die Kleinen an verschluckbare Gegenstände nicht herankommen können.